Fortbildung für Mitarbeiter


Man wird lange suchen müssen, bis man einen Beruf findet, in dem die Halbwertzeit des Fachwissens derart kurz ist, wie derzeit im steuerberatenden Beruf. Kontroll- und Regelungswut sowohl der deutschen als auch der europäischen Finanzbürokratie, wahlpolitischer Aktionismus des Gesetzgebers und das intensive Wirken von Gerichten auf nationaler und europäischer Ebene verändern die Rahmenbedingungen der Berufsausübung im steuerberatenden Beruf permanent und in weiter zunehmendem Tempo. Daneben eröffnet der technische Fortschritt neue Möglichkeiten, den Kundenbedürfnissen durch innovative Lösungen noch besser zu entsprechen. Und auch diese Entwicklung vollzieht sich mit zunehmender Geschwindigkeit.

Um für Ihren Erfolg das Beste geben zu können, lege ich hohen Wert auf Fortbildung und Fortbildungsbereitschaft. Grundpfeiler der Fortbildung jedes Mitarbeiters sind:

  • Präsenzseminar „Aktuelles Steuerrecht für Mitarbeiter“ bei der H.a.a.S. GmbH (drei mal jährlich)
  • Dialogseminar online „Steuern aktuell“ von Teletax (sechs mal jährlich)
  • Dialogseminar online „Jahreswechsel“ von DATEV (jährlich)
  • 5-Tages-Präsenzseminar „Göttinger Seminar“ des HLBS (einmalig für Buchhalter landwirtschaftlicher Mandate)
  • Fachbesprechung von rechtlichen Neuheiten und kanzleibezogenen Praxisfällen im Rahmen wöchentlicher Mitarbeiterbesprechungen
  • diverse Newsletter (wöchentlich, monatlich, zweimonatlich)

Anlassbezogene Ergänzungen sind die Teilnahmen an:

  • ein- oder mehrtätigen Präsenzseminaren sowie Online-Seminaren zu bestimmten fachlichen Themen beim Steuerberaterverband, Bildungsinstitut des steuerberatenden Berufes, dem HLBS oder der DATEV
  • ein- oder mehrtätigen Präsenzseminaren sowie Online-Seminaren zur Anwendung von Softwareprogrammen
  • eintägigen Vor-Ort-Schulungen in der Kanzlei zur Einführung neuer Softwareprogramme

Jeder Mitarbeiter nimmt mehrmals jährlich an ergänzenden Seminaren und Schulungen teil.